20-09-2017

​Premiere geglückt: Bredenoords erfolgreiche Teilnahme an der NordBau

Am vergangenen Sonntag ging die 62. NordBau in den Holstenhallen Neumünster zu Ende. Mit 849 Ausstellern aus 15 Ländern, die ihre Dienstleistungen und Produkte präsentierten und über die neuesten Trends in Sachen Handwerk, Bauen und Hausgestaltung informierten, war die Baumesse auch in diesem Jahr ausverkauft. Ein Erfolg. Auch Bredenoord zieht positive Bilanz.

Viele Besucher auf Nordeuropas größter Baufachmesse
Nachdem Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) die NordBau Neumünster am Mittwochvormittag (13.09.) eröffnete, besuchten rund 66.200 Interessierte die Messe in den darauffolgenden fünf Tagen. „Die Nordbau ist eine der wichtigsten Messen für ganz Norddeutschland und sogar für Skandinavien“, so Günther. Die Besucheranzahl stieg damit gegenüber dem Vorjahr um knapp 6.000 an.

Dabei wäre die NordBau beinahe ins Wasser gefallen, als am Eröffnungstag der Herbststurm "Sebastian" mit heftigen Sturmböen und Regenschauern über das Messegelände zog und den Ausstellern auf dem 65.000 Quadratmeter großen Außengelände und teilweise auch in den 20.000 Quadratmeter großen Ausstellungsflächen Sorge bereitete. Die Messeleitung entschied sich vorsichtshalber temporär zwei Leichtbauhallen zu evakuieren. Große Schäden blieben zum Glück aus.


Bredenoord auf der 62. NordBau Neumünster
Stürmisch ging es auch am Messestand S520 von Bredenoord auf dem Freigelände zu. Dafür war nicht allein die Jahrmarktsattraktion "Hau den Lukas" verantwortlich, sondern auch das rege Interesse der Messebesucher an der neuen Aggregatlinie von Bredenoord. Diese besticht nicht nur durch ein neues Design, sondern auch durch moderne und zuverlässige Motoren, durch welche die Lärmemission reduziert wird. Ein nachhaltiger, effizienter Betrieb ist möglich. Auch ergonomischen Aspekten wurde Rechnung getragen, damit diejenigen, die die Aggregate anschließen und betreiben, eine optimale Arbeitshaltung einnehmen können.

Auf der NordBau waren neben den beiden Aggregaten der neuen Generation (125kVA und 250kVA) auch Produkte aus dem restlichen Sortiment, wie z. B. der ESaver und verschiedene Lichtmasten zu sehen. Das Experten-Team der Bredenoord Aggregatevermietung stellte die nötigen Zusatzinformationen bereit und führte gute Gespräche mit dem breiten Fachpublikum und zahlreichen Vertretern aus der Baubranche – über die man bei der Messe einen guten Einblick gewinnen konnte. Nun gilt es an die gewonnenen Kontakte anzuknüpfen.

Kontakt 
Sie möchten Stromaggregate mieten, möchten sich über das Produktportfolio und die Dienstleistungen von Bredenoord informieren oder benötigen schnell und flexibel mobilen Strom? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Jan Wedel Nw

Jan Wedel
Area Manager Norddeutschland PLZ-Gebiete: 20-29

Fill 6 j.wedel@bredenoord.com
+49 173 3907759
mein LinkedIn Profil
mein Xing Profil

Erhalten Sie Bredenoord-Updates über LinkedIn